Interview mit Sabrina von Ana & Toni

Stelle dich doch bitte kurz vor: Wie und wo lebst du, was machst du, wenn du nicht gerade an deinem DIY-Projekt arbeitest?

Ich bin Sabrina, lebe im schönen München und habe mir mit ANA & TONI meinen Traum von einem eigenen Schmucklabel erfüllt. Wenn ich gerade nicht an meinem Online-Shop oder neuen Designs arbeite, mache ich gerne Yoga und bin viel draußen in der Natur. Die meiste Zeit verbringe ich aber in der Tat mit meinem Schmuck 🙂

Bitte stell uns dein DIY-Projekt vor: Um was handelt es sich genau und seit wann beschäftigst du dich damit?

Ich beschäftige mich bereits seit meiner Jugend mit dem Thema Schmuckdesign und über die Jahre hat sich mein Stil natürlich stark entwickelt und gefestigt. Seit November 2017 gibt es nun meinen Online-Shop anaandtoni.com, über den ich meine eigene Schmucklinie anbiete.

Mit meinem Schmucklabel ANA & TONI verbinde ich aktuelle Trends und hochwertiges Design. Die Schmuckstücke sind für Frauen kreiert, die Modetrends folgen möchten und trotzdem Wert auf ein einzigartiges, hochwertiges Design und einen individuellen Stil legen. Sie können miteinander kombiniert oder einzeln getragen werden, Hauptsache die Trägerin macht ihren eigenen Style daraus und erzählt ihre eigene Geschichte. Ziel ist es, ihre Individualität zu unterstreichen, sodass sie voller Freude und Leidenschaft durch die Welt gehen und jeden Tag 100 Prozent für ihre Ziele geben kann.

Was hat dich zu deinem DIY-Projekt gebracht?

Meine Leidenschaft, Dinge zu erschaffen, habe ich in meiner Kindheit entdeckt. Ob Perlentierchen, Taschen aus Stoffresten oder erste Schmuckstücke, ich habe schon immer gern mit meinem Händen gearbeitet. Beim Schmuckdesign bin ich dann hängen geblieben. Ich war immer auf der Suche nach einzigartigem Schmuck, der erschwinglich ist, aber dennoch von langanhaltender Qualität ist und eine besondere Bedeutung hat. So habe ich angefangen, an der Vision von ANA & TONI zu arbeiten und Schmuckstücke zu entwerfen, die diese Kriterien erfüllen und ihre Trägerin Tag für Tag inspirieren.

Den Namen für mein Schmucklabel habe ich an den Vornamen meiner Großmutter „Antonia“ angelehnt, da ich von ihr meinen Blick für‘s Detail und andere Eigenschaften habe, die in meine Arbeit rund um ANA & TONI einfließen.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?

Für mich gibt es nichts Schöneres als wenn ich sehe, wie sich eine Kundin über ihr neues ANA & TONI Schmuckstück freut und es zu ihrem täglichen Begleiter wird. Da ich sehr viel Zeit und Liebe in jede Kreation stecke, ist es immer ein ganz besonderer Moment, das fertige Schmuckstück an seiner Trägerin zu sehen. Es ist ein schönes Gefühl, zu wissen, dass ich durch meine Kreationen andere Frauen dazu inspirieren kann, an sich zu glauben und die eigenen Träume in die Tat umzusetzen.

Was sind deine größten Inspirationsquellen?

Inspiration ist für mich überall und kommt oft ganz plötzlich aus dem Nichts. Das können Formen und Farben in der Natur sein, aber auch Architektur, Kunst und alltägliche Begegnungen. Inspiration kommt bei mir vor allem dann, wenn mein Geist zur Ruhe kommt, ich komplett loslasse und offen für Neues bin, z.B. auf Reisen.

Hast du einen Traum/eine Idee, die du gerne mit deinem DIY-Projekt umsetzen würdest?

Mit ANA & TONI möchte ich so viele Frauen wie möglich daran erinnern, welches Potenzial in ihnen steckt. Ich glaube fest daran, dass jeder Mensch bestimmte Talente hat, die es zu erkennen gilt, um ein erfülltes Leben zu führen. Die Schmuckstücke sollen ihre Trägerin daran erinnern, welche Talente und Fähigkeiten in ihr stecken und ihren eigenen Stil unterstreichen. Denn nur wenn man sich mit seinem Look wohl fühlt, kann man selbstbewusst in jeden Tag starten, sich voll zum Ausdruck bringen und sich auf seine Ziele konzentrieren. In diesem Zusammenhang möchte ich langfristig gesehen auch Projekte zum Thema „Female Empowerment“ unterstützen und gerne mit entsprechenden Wohltätigkeitsorganisationen zusammenarbeiten.

Verrätst du uns, welches DIY- Projekt für das beginnende Jahr gerade auf deinem Schreibtisch liegt, worauf dürfen wir uns demnächst freuen?

Aktuell arbeite ich bereits an den ersten Schmuckstücken für die Herbst-/Winter-Kollektion. Freut euch auf viele neue Designs und die Weiterentwicklung beliebter Designs in Farbtönen, die sich im Herbst und Winter perfekt kombinieren lassen.

Gibt es etwas, was du Interessierten abschließend als Tipp mitgeben möchtest?

Mit dem richtigen Selbstbewusstsein und dem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten kannst Du alles erreichen, was Du Dir vornimmst. Mit meinen Designs möchte ich Dich dazu inspirieren, an Dich zu glauben und jeden Tag 100 Prozent für Deine Träume zu geben. In fast alle Designs habe ich besondere Schmucksteine eingearbeitet, die verschiedene Wirkungen haben und Dich so auf unterschiedliche Weise auf Deinem Weg unterstützen können.

Am 9. Dezember 2018 hast Du bei Deine eigenART in München die Gelegenheit, die Schmuckstücke von ANA & TONI vor Ort zu entdecken und mehr über die einzelnen Designs zu erfahren. Ich freu mich auf Dich!