FilzDesignKunst


Profil

Die Wurzeln ihrer beruflichen Laufbahn liegen im Handwerk, ursprünglich ist sie Schneiderin. Etwas mit den Händen verändern, formen, herstellen, ist ihr ein grundlegendes Bedürfnis. Bedingt durch ihr Modedesignstudium ist sie fasziniert vom bewussten Gestalten unter Anwendung der definierten Gestaltgesetze. Die Mehrzahl ihrer Arbeiten bewegen sich zwischen Design und Kunst. Wir leben in einer Welt mit vielen und meistens geraden Kanten. Die Mehrzahl der Dinge die uns umgeben sind symmetrisch und akkurat. Das ist einfach, praktisch und gut. Ihre Lieblingstätigkeit ist das Filzen. Der manuelle Filzprozess hat seinen eigenen Weg und das Ergebnis ist selten akkurat oder gerade. Die dem Material gemäßen Tücken machen den Verlauf der Herstellung eines Kunstwerks spannend. Sie balanciert in ihren Arbeiten zwischen unseren geprägten Sehgewohnheiten und der Opposition des Unexakten. Das Bündnis des bewussten Gestaltens mit den Zufällen des Filzprozesses erlaubt es ihr, eigenwillige und einmalige Kunstwerke zu erschaffen. Das Ergebnis ist farbenfroh und lebendig, es fühlt sich wohl in unserer gewohnten Welt.

Links
Märkte