Butterflies in Fairyland


Profil

Hinter dem Label „Butterflies in Fairyland“ steht Kati Stubbe, die modische, phantasievolle und originelle Accessoires in kleiner Auflage entwirft und seit 2015 auch ihre eigene Schmuckkollektion zusammenstellt. Die zielstrebige Designerin ist von Hause aus Maskenbildnerin. Seit 2005 arbeitet die vielseitige Künstlerin als Maskenbildnerin in verschiedenen deutschen und österreichischen Theatern. Die Künstlerin begann früh, ihr handwerkliches Geschick zu trainieren und führt ihre künstlerische Tätigkeit nicht nur beruflich sondern auch in ihren Hobbies aus. So trainiert sie selbst aktiv klassisches Ballett und ist mit ihrer Malerei unter anderem alljährlich mit einer kleinen Vernissage auf dem „Kunstrasen Buchen“ zu sehen. Dort präsentiert sie vorrangig Werke in Acryltechnik. Im Vordergrund dieser künstlerischen Facette steht die Darstellung des menschlichen Körpers im Raum. Durch ihren kreativen und schöpferischen Beruf Maskenbildnerin erklärt sich ihre große Liebe zu Kunst, Theater und ihre gestalterische Detailfreude. Ihr Schmuck- und Accessoire-Sortiment greift das aktuelle Modeempfinden auf. Die Designerin verbindet ihr eigenes, sicheres ästhetische Empfinden mit den Dingen, was ihre Kreationen zu einem absoluten Must Have macht.

Links
Märkte